hindernisfrei Bauen NW & OW

hindernisfreies Bauen dient Allen
hindernisfreies Bauen dient Allen unentbehrlich - konfortabel - notwendig für 40% der Bevölkerung

Aktiv werden

Helfen Sie mit unsere Kantone hindernisfrei zu gestalten und werden Sie Mitglied.

Sie sind bereit unsere Arbeit ideell und ab Fr.20.-- pro Jahr zu unterstüten.

als Vorstandsmitglied

Bitte senden sie mir einen Einzahlungsschein für eine einmalige Spende.

Bauen ohne Hindernisse

Oft sind es kleine Details, die bei der Planung eines Neubaus oder bei einem Umbau berücksichtigt werden müssen, um behinderten und älteren Menschen das Leben zu erleichtern. Unsere Erfahrung macht uns für Sie zum kompetenten Berater – fragen Sie uns!

Unsere Zielsetzung

  • Beratung/Fachinformation
  • Beratung von direktbetroffenen Behinderten, Angehörigen oder deren Vertreter
  • Beratung von Architekten, Bauherren und Behörden (aufgrund von Plänen, Besichtigungen und Besprechungen)
  • Informationsvermittlung auf Anfragen
  • Interessenvertretung/Öffentlichkeitsarbeit (fachspezifisch)
  • Vorstösse bei Behörden, Architekten oder Bauherrschaft, um zu gewährleisten, dass bei Neubauten keine Hindernisse und Barrieren erstellt werden
  • Vorstösse bei Behörden und Privateigentümern, damit Hindernisse bei bestehenden Bauten und Anlagen beseitigt werden
  • Frühzeitiges reagieren bei allen wichtigen Bauvorhaben
  • Vorstösse zur Regelung in Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien (Einspracherecht)
  • Aktionen zur Verbesserung des Problembewusstseins

Tagesspruch

Sicher kennen Sie in Ihrem Verwandten- oder Bekanntenkreis Leute, welche gehbehindert sind oder sogar einen Rollstuhl benötigen. Dann wissen Sie bestimmt, wie stark die Bewegungsfreiheit der Betroffenen eingeschränkt ist:
" Könnte ich im Rollstuhl bei Ihnen auf Besuch kommen?
" Wissen Sie, wo ich in Ihrer Wohngemeinde auf ein behindertengerechtes WC gehen kann?
" Wie kann ich im Rollstuhl einen öffentlichen Anlass am Kollegium besuchen, geschweige denn dort zur Schule gehen?